So einfach machen Sie einen Termin:

 

bitte ab 16 Uhr anrufen Tel. 05681/ 938165

 

oder Anrufbeantworter besprechen

 

Ich rufe sicher zurück!!

Homöopathische Heilpraxis Maik Aschenbrenner
Homöopathische Heilpraxis Maik Aschenbrenner

 

Das Pfeiffersche Drüsenfieber, die infektiöse Mononukleose ist eine Virusinfektion, die langwierige sehr belastende Folgen für die Gesundheit haben kann. Sehr oft leiden die betroffenen PatientInnen Wochen und Monate nach der akuten Infektion noch unter Erschöpfung und Schwäche, Abgeschlagenheit.

 

In der Akutphase sind die Hauptsymptome: Fieber, Lymphknotenschwellungen, Hypertrophie+ Hyperplasie des lymphatischen Gewebes,  oft im Rachenbereich, Tonsillitis, relativ gutes Allgemeinbefinden, Milz+ Leberschwellung, charackteristische Blutbildveränderung.

 

Homöopathische Medikamente können sehr gute Hilfe sowohl in der akuten Phase der Erkrankung als auch in der Rekonvaleszenzphase danach leisten. Unter guter homöopathischer Behandlung kommt es so gut wie nie zu chronischer Erschöpfung nach der Erkrankung, das Immunsystem stabilisiert sich sehr schnell wieder. Körper, Seele und Geist finden zu Harmonie zurück.   

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Maik Aschenbrenner + Heilpraktiker + Dipl. Sportlehrer + Kasseler Str. 11 + 34576 Homberg/Efze